Albrecht-Dürer-Schule
Albrecht-Dürer-Schule

Informationsblatt -Kitas und Schulen in der Pandemie- vom 04.05.2022

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb vom 28.04.2022

Einwilligungsertklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests (Schuljahr 2021/ 2022)

 

 

Erklärvideo zum Selbsttest an der Albrecht-Dürer-Schule

 

 

Was passiert beim (Corona-) Test in der Schule?

  • Die Kinder testen sich zweimal in der Woche selbst. (Nach den Herbstferien wird zwei Wochen lang dreimal getestet.)
  • Dabei entnehmen sie unter Anleitung der Lehrerin/des Lehrers mit einem Wattestäbchen Nasensekret. Dies ist schmerzfrei.
  • Das Stäbchen wird in eine Flüssigkeit getaucht. Die wird dann in einen Teststreifen geträufelt.
  • Nach kurzer Zeit kann das Ergebnis abgelesen werden. Ein Strich im Ablesefenster heißt: „negativ“ – also „kein Corona“. Zwei Striche bedeuten: „positiv“ – es könnte eine Corona- Infektion vorliegen.

 

 

Das Testheft

  • Alle Kinder bekommen jeden Test in ihrem Testheft von der Lehrerin/dem Lehrer vermerkt. Das Testheft kann zur Teilnahme von Veranstaltungen, in Restaurants oder beim Sport als Testnachweis verwendet werden. Wichtig ist: Die Kinder müssen das Testheft immer in der Schule dabeihaben. Sie sollten es nicht verlieren.

 

 

Vorgehen im Falle eines positiven Antigen-Tests

    „positiv“ – es könnte eine Corona- Infektion vorliegen.

  • Dann muss das betroffene Kind von den Eltern sofort abgeholt werden. Die Eltern suchen ein Testzentrum oder einen Arzt auf. Ein PCR- Test wird gemacht. Dieser zeigt dann ein genaues Ergebnis.
  • Ist der PCR- Test positiv, muss das betroffene Kind und seine Familie für 14 Tage in Quarantäne. Das heißt: „Zu Hause bleiben!“
  • Die Eltern müssen das Ergebnis des PCR-Tests auf jeden Fall der Schule melden.
  • Die Schule muss das Gesundheitsamt und das Schulamt informieren.
  • Die Eltern erhalten Anweisungen vom Gesundheitsamt, die unbedingt befolgt werden müssen.
  • Für gewöhnlich haben Kinder mit Corona- Infektion keine Symptome wie Fieber, starken Husten, Atemnot usw. Trotzdem müssen sie die Quarantäne einhalten. Sie dürfen erst wieder in die Schule kommen, wenn 14 Tage vorbei sind.
  • Kommt ein positiver Corona- Fall in einer Klasse vor, müssen alle Kinder und die Lehrerin/der Lehrer für 14 Tage im Klassenraum und im Gebäude eine Maske tragen.
  • Die Klasse wird jeden Tag getestet.
Test in der Schule.docx
Microsoft Word-Dokument [247.3 KB]

 

 

 

 

Hygieneplan der Albrecht-Dürer-Schule

 

Hygieneplan für die Albrecht.docx
Microsoft Word-Dokument [12.6 KB]

 

 

Hygieneplan

 

hygieneplan_8.0.pdf
PDF-Dokument [322.6 KB]
hygieneplan_8.0._anlage_1.pdf
PDF-Dokument [208.0 KB]
hygieneplan_8.0._anlage_2.pdf
PDF-Dokument [313.2 KB]
hygieneplan_8.0._anlage_3.pdf
PDF-Dokument [144.6 KB]
hygieneplan_8.0._anlage_4.pdf
PDF-Dokument [495.4 KB]

Aktuelles

Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie uns

Albrecht-Dürer-Schule
Sossenheimer Riedstr. 13
65936 Frankfurt am Main 

 

Telefon (Sekretariat):

069 / 212 31662

 

Telefon (ESB):

069 / 84775989

Telefon (Ganztag):

0178 / 4540647

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo. - Fr.  8.00 Uhr - 12.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albrecht-Dürer-Schule